X3000  |  Bonieren  |  Menübestellung  |  Tischreservierung  |  Statistiken  |  Lager  |  Funklösungen  |  Filialverwaltung  |  Schnittstellen

FILIALVERWALTUNG:

Mit diesem Modul kann MELZER X3000 auch in mehreren geografisch getrennten Betrieben eingesetzt werden.
Einzige Voraussetzung ist ein Internetzugang in jeder Filiale oder eine Vernetzung aller Betriebe mittels LAN.

Das Filialmodul ermöglicht einerseits die zentrale Verwaltung von Artikeln und Preisen:
Beim Anlegen von Artikeln in der Zentrale kann bestimmt werden, in welcher Filiale diese verfügbar sein sollen.
Die Artikel werden dann nur an die betreffende(n) Filiale(n) geschickt.
Pro Filiale können eigene Preise festgelegt werden.

Neben den Artikeln werden auch Bediener sowie die Gäste- und Lieferantenkartei in die Filialen übertragen.

Sowohl in der Zentrale als auch in jeder Filiale können jeweils ein Haupt- und mehrere Unterlager geführt werden.
Die Filialverwaltung ermöglicht auch Umbuchungen zwischen einzelnen Hauptlagern.

Von den Filialen werden mit dem Tagesabschluss die Umsatzdaten und Wareneingangs-/ ausgangsrechnungen an die Zentrale übergeben. Dort werden diese Daten gesammelt, und können sowohl für jede einzelne Filiale, als auch für den Gesamtbetrieb ausgewertet werden.

Sind die Filialen nicht geografisch voneinander getrennt, genügt die Betriebsverwaltung, die in der Basisversion von MELZER X3000 enthalten ist. Dabei können Betriebe angelegt, und einzelne Arbeitsstationen diesen zugeordnet werden.
Tagesabschlüsse und andere Statistiken sind dann sowohl einzeln pro Betrieb, als auch als Gesamtaufstellung verfügbar.